Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die zehn Kandidaten für die Wahl zu Europas bestem Fussballer des Jahres stehen fest. Die Liste wird angeführt von Portugals Europameistern Cristiano Ronaldo und Pepe.

Der im EM-Final gegen Frankreich verletzt ausgeschiedene Cristiano Ronaldo könnte die Auszeichnung nach 2014 zum zweiten Mal gewinnen und damit mit Lionel Messi gleichziehen. Der Argentinier wurde 2011 und im vergangenen Jahr geehrt. Gute Chancen auf den Titel werden auch dem französischen EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann eingeräumt.

Daneben stehen der Waliser Gareth Bale (Real Madrid), der Italiener Gianluigi Buffon (Juventus Turin), die Deutschen Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller und Manuel Neuer (beide Bayern München) sowie Messi und der Uruguayer Luis Suarez (beide FC Barcelona) in der engeren Wahl.

Die Wahl haben Journalisten der 55 Mitgliedsländer der UEFA getroffen. Sie werden in einer zweiten Abstimmung am 5. August auch die drei Finalisten ermitteln. Der Sieger wird am 25. August in Monte Carlo im Zuge der Auslosung der Gruppen in der Champions League bekanntgegeben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS