Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Wechsel von Verteidiger Dante vom VfL Wolfsburg zum OGC Nizza ist perfekt. Der 32-jährige Brasilianer trifft beim französischen Ligue-1-Klub auf den Schweizer Trainer Lucien Favre.

Mit Favre hat Dante eine gemeinsame Vergangenheit bei Borussia Mönchengladbach. Beide waren zwischen 2011 und 2013 zentrale Protagonisten beim imposanten Wandel Gladbachs vom Abstiegskandidaten zum Teilnehmer am internationalen Wettbewerb. Über die Transfermodalitäten machten beide Vereine keine Angaben.

Dante war 2015 von Bayern München zu den Wölfen gewechselt. Für die Grün-Weissen absolvierte er in der vergangenen Saison 24 Ligaspiele, in denen ihm ein Treffer gelang. Zudem kam er in neun Partien der Champions League zum Einsatz.

Dante war schon von Dezember 2004 bis Januar 2006 in der französischen Ligue 1 tätig, und zwar für den OSC Lille. Beim Wolfsburger 2:1-Sieg im Cup in Frankfurt hatte der wechselwillige Dante bereits gefehlt. Als Ersatz sind in Wolfsburg der Senegalese Salif Sané von Hannover 96 sowie Matthias Ginter von Borussia Dortmund im Gespräch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS