Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Ire Sam Bennett erringt in der 3. Etappe von Paris - Nizza seinen ersten Sieg auf Stufe World Tour. Der Franzose Arnaud Démare behauptet sich als Leader.

Die 75. Auflage von Paris - Nizza ist zumindest auf die Sprinter bezogen erstklassig besetzt. Deshalb erstaunte, mit welcher Leichtigkeit der Ire Sam Bennett auf der Zielgeraden in Chalon-sur-Saône seinen ersten grossen Sieg herausfuhr. Der Norweger Alexander Kristoff, die Deutschen John Degenkolb, Marcel Kittel und Marcel Greipel - sie alle sahen sich deutlich geschlagen durch den Mann aus der deutschen Equipe Bora-Hansgrohe.

Als Träger des Leadertrikots behauptete sich Arnaud Démare, der letztjährige Gewinner von Mailand - Sanremo. Der Franzose beendete das Teilstück auf Platz 6. Am Mittwoch dürfte er aber Platz 1 in der Gesamtwertung abgeben müssen. Auf dem Programm steht ein Einzelzeitfahren zum Mont Brouilly. Die Strecke ist 14,5 km lang, mit einer 3 km langen Steigung am Ende.

SDA-ATS