Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutlich mehr Personen haben im Januar in Schweizer Hotels übernachtet, als noch vor Jahresfrist. (Archiv)

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

(sda-ats)

Die Schweizer Hoteliers können auf einen erfreulichen Jahresstart zurückblicken. Im Januar stieg die Zahl der Logiernächte in der Schweizer Hotellerie um 5,2 Prozent auf insgesamt 2,7 Millionen.

Insgesamt 1,4 Millionen Übernachtungen gingen dabei auf das Konto der ausländischen Gäste. Das entspricht einem Anstieg um 4,8 Prozent. Mit inländischen Gästen generierten die Hotels 1,3 Millionen Logiernächte oder ein Plus von 5,5 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.

SDA-ATS