Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wolfsburgs Captain Diego Benaglio stärkt dem erneut in die Kritik geratenen VfL-Trainer Valérien Ismaël vor dem Strichduell in der Bundesliga gegen Werder Bremen am Freitag den Rücken.

"Wir sind absolut überzeugt von ihm. Von seiner Philosophie und vor allem von seiner Art und Weise, wie er uns Dinge aufzeigt", sagte der ehemalige Schweizer Nationaltorhüter gegenüber mehreren Wolfsburger Medien. "Wir wollen gemeinsam mit dem Trainer alles dafür tun, die Situation für uns positiv zu verändern."

Schon einmal stand Ismaël bei den Niedersachsen vor dem Entlassung, damals gewannen die Wolfsburger Anfang November 3:0 beim SC Freiburg. Mit einem Erfolg gegen Ismaëls ehemaligen Club Werder Bremen würde das Team des VfL nun erneut die Position des Trainers stützen. "Wir können mithelfen, das positiv zu beeinflussen", sagte Benaglio.

Unter Ismaël, der Benaglio wieder zur Nummer 1 im Wolfsburger Tor befördert hatte, verlor der VfL 8 von 14 Bundesligaspielen.

SDA-ATS