Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit dem Schrecken davongekommen: Drei Kühe wurden bei St. Moritz aus dem gekippten Anhänger geschleudert und blieben praktisch unverletzt.

Kapo GR

(sda-ats)

Drei Kühe haben bei einem Selbstunfall eines Bauern in St. Moritz einen Schutzengel gehabt: Sie wurden aus dem umkippenden Tieranhänger auf die Strasse geschleudert und blieben praktisch unverletzt.

Der Bauer war am Dienstag auf der Engadinerstrasse von Celerina nach St. Moritz unterwegs, als der Anhänger zu schwanken anfing, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Obwohl der Lenker verlangsamte, schaukelte sich der Anhänger weiter auf, bis er umkippte und die Kühe herausstürzten.

Ein Tierarzt untersuchte das Vieh noch vor Ort und stellte bei nur einer Kuh geringfügige Verletzungen fest. Das Zugfahrzeug blieb unbeschädigt, am Anhänger entstand ein Sachschaden von 2000 Franken. Die Strasse war für eineinhalb Stunden gesperrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS