Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Super-League-Aufsteiger Lausanne-Sport muss in den nächsten drei Spielen auf den gesperrten Captain Olivier Custodio verzichten.

Custodio war am letzten Samstag bei der 0:1-Auswärtsniederlage der Waadtländer in Thun wegen anstössigen und beleidigenden Gebärden gegenüber Schiedsrichter Sandro Schärer in der 59. Minute des Feldes verwiesen worden. Nun wurde de Schweizer U21-Internationale für sein unsportliches Verhalten mit drei Spielsperren belegt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS