Drei Verletzte bei Unfall auf Autobahn A2 bei Arisdorf BL


 Alle News in Kürze

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL werden am Montag drei Personen teils schwer verletzt.

zvg/Polizei BL

(sda-ats)

Bei einer Auffahrkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Personenwagen sind am Montag auf der Autobahn A2 bei Arisdorf BL drei Personen teils schwer verletzt worden. Die Verletzten, darunter ein fünfjähriges Kind, wurden ins Spital gebracht.

Zur Auffahrkollision kam es kurz nach 12:45 Uhr in einem Rückstau, der sich in Fahrtrichtung Bern/Luzern aufgrund eines vorangegangenen Unfalls eines Sattelschleppers gebildet hatte. Der 35-jährige Lenker des Lieferwagens bemerkte die stehenden Fahrzeuge nicht und fuhr ungebremst in den Personenwagen, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Die drei verletzten Personen sassen im Personenwagen. Sie wurden mit der Sanität respektive einem Helikopter ins Spital gebracht. Der Lenker des Lieferwagens blieb unverletzt. Die Autobahn blieb für rund vier Stunden gesperrt.

Beim vorangegangenen Selbstunfall kippte auf der Autobahn A2 bei Itingen BL gegen 10:45 Uhr der Auflieger eines Sattelschleppers. Dieser war kurz vor dem Ende des Arisdorftunnels ins Schlingern geraten.

Unmittelbar nach dem Tunnel kippte der Auflieger. Das Fahrzeug durchschlug die Leitplanke und blieb auf dem Grünstreifen stehen. Während der Bergungsarbeiten war der Tunnel gesperrt. Dadurch kam es zu einem längeren Rückstau.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze