Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der St. Galler Golfer Mathias Eggenberger schliesst das Omega European Masters mit einer sehr guten 67er-Runde im 41. Rang ab. Er ist der beste Schweizer Amateur in der Geschichte des Turniers.

Der 24-jährige Rheintaler Mathias Eggenberger, der noch diesen Herbst nach den Amateur-Weltmeisterschaften in Mexiko zu den Profis wechseln wird, zeigte an dem mit 2,7 Millionen Euro dotierten Turnier in Crans-Montana eine ausgezeichnete Leistung. Sieht man von den 74 Schlägen (4 über Par) in der 2. Runde ab, konnte er mit dem Gros der Profis der Europa-PGA-Tour tadellos mithalten.

Schon als die vierte und letzte Runde auf dem Walliser Hochplateau noch im Gang war, zeichnete sich ab, dass Eggenberger die beste Schlussklassierung eines Schweizer Amateurs seit der Gründung der Europa-PGA-Tour 1972, vor 44 Jahren, erreichen könnte. Die alte Bestleistung stellte 1982 Johnny Storjohann, der spätere langjährige Generalsekretär des Schweizerischen Golfverbandes ASG, mit dem 46. Platz auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS