Alle News in Kürze

Stürmer Gianni Ehrensperger vom EHC Biel beendet laut "Bieler Tagblatt" wegen der dritten schweren Hirnerschütterung die Karriere im Alter von erst 31 Jahren.

Ehrensperger schlägt zu seinem Zwangsabschied kritische Töne an: "Ich hoffe, dass die Liga die Spieler künftig mehr schützt. Wir haben zu viele Kopfverletzungen. Das ist schlecht für den Sport, für die Spieler und die Versicherungen. Das hört nur auf, wenn rigoroser und mit längeren Sperren bestraft wird."

Der zweifache Internationale realisierte in 502 NLA-Spielen für seinen Stammverein Kloten Flyers und Biel insgesamt 63 Tore und 89 Assists. Dazu kommen noch 61 NLB-Spiele für Langenthal, die GCK Lions und Biel mit 19 Toren und 25 Assists.

Mit Biel schaffte der Zürcher 2008 unter anderem den Aufstieg in die NLA. In der abgelaufenen Saison brachte es Ehrensperger noch auf 29 NLA-Spiele für Biel (je 2 Tore und Assists). Die dritte schwere Gehirnerschütterung erlitt Ehrensperger Mitte Februar in einem NLB-Spiel mit Langenthal.

Der Hobby-Fischer Ehrensperger hat den Bachelor in Bewegungswissenschaften absolviert. Er will im Seeland wohnhaft bleiben.

sda-ats

 Alle News in Kürze