Paul McCartney und die anderen Stars bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in London haben für ihren Auftritt genau ein Pfund (1,50 Franken) Gage kassiert. "Sie haben sich praktisch kostenlos zur Verfügung gestellt", sagte eine Sprecherin des OKs.

"Aber um einen Vertrag abschliessen zu können, musste ein Betrag eingesetzt werden", sagte sie am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Für die symbolische Gage traten unter anderem auch Mike Oldfield, Dizzee Rascal, Underworld und Emeli Sandé auf.

Die britische Soul-Sängerin, die bei der Feier am Freitag die Hymne "Abide With Me" darbrachte, beschwerte sich scherzend, ihre Entlohnung sei bisher noch nicht auf ihrem Konto verbucht. "Stellen Sie sich vor, ich habe noch nichts bekommen", sagte Sandé dem "Evening Standard". Sie werde ihr Pfund in Ehren halten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.