Ellbogencheck im Endspurt Griwko schlägt Kittel den Ellbogen


 Alle News in Kürze

Während der 3. Etappe der Dubai-Rundfahrt spielen sich in der arabischen Wüste veritable Wildwest-Szenen ab. Ein Streit zwischen Gesamtleader Marcel Kittel und dem Ukrainer Andrej Griwko endet blutig.

Griwko aus dem Astana-Team verpasste dem Deutschen mitten in der Etappe einen Ellbogenschlag gegen den Kopf. Kittel trug eine Platzwunde über dem linken Auge davon und musste behandelt werden. Immerhin konnte er den 1. Rang in der Gesamtwertung behaupten; die Etappe gewann sein Landsmann John Degenkolb.

Medizinisch ist Kittel wenig passiert, umso mehr schäumte der Deutsche im Ziel vor Wut. "Griwko sollte disqualifiziert werden und eventuell eine Sperre für die nächsten sechs Monate bekommen."

Zumindest der erste Teil von Kittels Forderung wurde umgehend umgesetzt. Die Organisatoren schlossen Griwko vom Rest der Rundfahrt aus. "Es ist eine schreckliche Enttäuschung für den Radsport, sein Team, die Sponsoren und dieses Rennen. Was Griwko getan hat, ist eine Schande", schimpfte Kittel.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze