Alle News in Kürze

Arbeiter entfernen im März 2006 anlässlich der offiziellen Stabsübergabe der AZM an Emmi den Schriftzug AZM an der Fassade der Aargauer Zentralmolkerei in Suhr. (Archivbild)

KEYSTONE/URS FLUEELER

(sda-ats)

Der Milchverarbeiter Emmi übernimmt die Mittelland Molkerei mit Sitz in Suhr AG vollständig. Bisher war Emmi mit 60 Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Nun kauft der Milchverarbeiter auch die restlichen 40 Prozent der Anteile.

Diese hielt bisher die Genossenschaft der Milchproduzenten Mittelland über deren Investmentgesellschaft AZM Verwaltungs AG. Über den Kaufpreis für die Anteile wurde Stillschweigen vereinbart, wie Emmi am Montag mitteilte.

Allerdings wird bekanntgegeben, dass neben einem Baranteil ein Teil des Kaufpreises, konkret 34 Millionen Franken, mit der Übertragung von Emmi-Namenaktien abgegolten werde. Diese stammen aus dem Bestand des Hauptaktionärs von Emmi, den Zentralschweizer Milchproduzenten.

In der Mittelland Molkerei verarbeitet Emmi Rohmilch zu Past- oder UHT-Milch, Butter und Rahm. Emmi bezeichnet die vollständige Übernahme des Betriebs in der Mitteilung als "deutliches Bekenntnis von Emmi zum Standort Schweiz".

Der Betrieb in Suhr erzielt jährlich einen Umsatz von rund 500 Millionen Franken und beschäftigt 350 Mitarbeiter. Die vollständige Übernahme habe keine Auswirkungen auf die Mitarbeitenden oder die Betriebsleitung, schreibt Emmi.

sda-ats

 Alle News in Kürze