Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tragisches Ende eines Badeausflugs: Am Samstag ertrank ein Philippiner im Caumasee bei Flims GR.

Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Im Caumasee bei Flims ist am Samstagmittag ein 25-jähriger Philippiner ertrunken. Der Mann versuchte schwimmend eine Insel im See zu erreichen, geriet jedoch nahe des Ufers in Schwierigkeiten.

Passanten und Badegäste wurden auf den Mann aufmerksam und eilten ihm zu Hilfe, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Sie konnten den jungen Mann, der im Wasser verschwunden war, nach kurzer Zeit aus dem rund zwei Meter tiefen Wasser bergen.

Nach sofortiger Reanimation wurde der Mann in kritischem Zustand mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden in Chur geflogen. Dort verstarb der Mann am Nachmittag. Der Unfall wird nun von der Polizei und der Staatsanwaltschaft untersucht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS