Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Bild der Verwüstung: Die Küche nach dem Brand.

Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Eine Frau hat am Freitagabend in Sagogn GR vergessen, dass sie eine Pfanne mit Öl auf dem angeschalteten Kochherd hatte. Das Öl entzündete sich und rauchte stark. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Die Frau schaltete den Herd an und ging zu ihrer Nachbarin im oberen Stockwerk, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Im Gespräch dachte sie nicht mehr an das kochende Öl. Als die beiden Frauen Rauch rochen und diesen an der Fassade hochsteigen sahen, rannten sie in den unteren Stock.

Sie versuchten den Herd abzuschalten, was aber misslang. Erst die mit 15 Personen angerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die beiden Frauen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken betragen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS