Alle News in Kürze

Nach dem Brand eines Wohnhauses im Kanton Freiburg hat die Polizei einen mutmasslichen Brandstifter gefasst. Das Haus wurde von den Flammen vollständig zerstört.

Kantonspolizei Freiburg

(sda-ats)

Der Brand eines Wohnhauses im freiburgischen Le Pâquier von Anfang August ist geklärt: Die Polizei hat einen mutmasslichen Brandstifter gefasst. Der Mann ist geständig und befindet sich in Untersuchungshaft.

Der mutmassliche Täter stammt aus der Region. Als Grund für seine Tat nannte er Meinungsverschiedenheiten mit dem 62-jährigen Besitzer des Wohnhauses, wie die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Der Besitzer, der zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus war, wurde nicht verletzt. Das Haus wurde vom Feuer zerstört. Der Sachschaden wird auf mehr als 100'000 Franken geschätzt.

sda-ats

 Alle News in Kürze