Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Selina Gasparin erreicht im Massenstartrennen über 12,5 km in Oberhof ihr bestes Saisonergebnis. Die 32-jährige Engadinerin klassiert sich beim Sieg der Tschechin Gabriela Koukalova im 7. Rang.

Gasparin traf nur beim vorletzten der insgesamt 20 Schüsse nicht ins Schwarze. Auf der Loipe machte die Schweizer Teamleaderin während des dritten Rennens innerhalb von drei Tagen jedoch nicht mehr den frischesten Eindruck. Erst einmal, beim Verfolgungsrennen von Pokljuka Mitte Dezember, hatte Gasparin in diesem Winter zuvor als Zehnte einen Top-10-Platz erreicht. Selbst ohne Schiessfehler hätte es ihr in Oberhof nicht zum vierten Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere gereicht - der Bündnerin fehlten hierfür 42 Sekunden.

Der Sieg im Massenstartrennen, bei welchem jeweils die besten 30 Biathletinnen zugelassen sind, ging an die Weltcup-Leaderin Koukalova. Die 27-Jährige feierte nach einer fehlerfreien Schiessleistung den vierten Erfolg in diesem Winter und setzte sich mit mehr als einer halben Minute Vorsprung vor der Deutschen Laura Dahlmeier durch. Dritte wurde Koukalovas Teamkollegin Eva Puskarcikova.

Lena Häcki, die zweite Schweizer Starterin, beendete das Rennen in Thüringen auf Platz 22. Die 21-jährige Engelbergerin hatte im Liegend-Anschlag zwei Fehlschüsse zu beklagen. Trotz sieben Strafrunden klassierte sich die Finnin Kaisa Mäkäräinen unmittelbar hinter Gasparin im 8. Rang.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS