Alle News in Kürze

Die Grasshoppers verteidigen ihren 3. Platz in der Tabelle dank einem 2:0 gegen St. Gallen. Für die Zürcher ist es der erste Sieg seit dem 13. März 2016.

Die beiden Tore des verregneten Abends im Letzigrund erzielten Haris Tabakovic (9.) und Munas Dabbur (85.). Der U21-Internationale Tabakovic, der in der Winterpause von den Young Boys zu den Zürchern gestossen war, erzielte mit dem Kopf seinen ersten Treffer für die Grasshoppers. Für Dabbur war es bereits der 17. Torerfolg der laufenden Saison.

St. Gallen hatte vor 4400 Zuschauern im Letzigrund Mitte der ersten Halbzeit sein beste Phase, konnte aus den sich bietenden Chancen aber kein Kapital schlagen. Das Team von Joe Zinnbauer verpasste es, den Schwung vom 2:1-Sieg am Mittwoch gegen Sion mitzunehmen.

Dank dem Erfolg, dem ersten nach fünf sieglosen Spielen, verteidigten die Grasshoppers in der Tabelle ihren dritten Platz vor Sion. St. Gallen liegt auf Platz 7, die Differenz zum Abstiegsplatz beträgt neun Punkte.

Grasshoppers - St. Gallen 2:0 (1:0)

4400 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 9. Tabakovic (Lüthi) 1:0. 85. Dabbur (Gjorgjev) 2:0.

Grasshoppers: Mall; Bauer, Senderos, Bamert, Lüthi; Milanov, Källström; Brahimi (81. Gjorgjev), Dabbur, Caio (73. Kamberi); Tabakovic (63. Pnishi).

St. Gallen: Lopar; Hefti, Wiss (78. Cueto), Angha, Hanin; Tréand (69. Lang), Mutsch, Aleksic, Bunjaku (58. Aratore); Cavusevic, Salli.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Basic und Tarashaj, St. Gallen ohne Dziwniel, Gaudino, Karadeniz, Tafer und Thrier (alle verletzt). Verwarnungen: 5. Hefti (Foul). 35. Bamert (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 40. Aleksic (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 75. Bauer (Foul). 80. Källström (Foul/im nächsten Spiel gesperrt).

Rangliste: 1. Basel 29/72. 2. Young Boys 29/54. 3. Grasshoppers 30/46. 4. Sion 30/44. 5. Luzern 29/37. 6. Thun 29/34. 7. St. Gallen 30/34. 8. Zürich 29/30. 9. Lugano 30/27. 10. Vaduz 29/25.

sda-ats

 Alle News in Kürze