Alle News in Kürze

Nach zwei Niederlagen kehrt Borussia Mönchengladbach zum Erfolg zurück. Im Heimspiel gegen Hoffenheim gib es einen verdienten 3:1-Sieg.

Der Sieg hätte am Ende viel deutlicher Ausfallen müssen. Angeführt vom überragenden Schweizer Granit Xhaka kamen die Gladbacher zu einigen klaren Chancen. Letztlich musste sich das Team von Trainer André Schubert darüber nicht gross ärgern. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr und das Torverhältnis ist im Vergleich zum davor klassierten Hertha Berlin und dem nachfolgenden Mainz klar besser.

Der Rückstand auf Hertha Berlin und Platz 4 beträgt nur noch einen Punkt. Der Playoff-Platz für die Champions League ist greifbar. Allerdings hat es Gladbachs Schlussprogramm in sich. Am kommenden Wochenende reist das Team zu Bayern München, danach folgt das Heimspiel gegen das formstarke Bayer Leverkusen.

Durch ein Eigentor von Jeremy Toljan kam Mönchengladbach gegen Hoffenheim früh zum Führungstor, kurz vor der Pause sorgte Mahmoud Dahoud mit dem 2:0 für die frühe Entscheidung. Xhaka hatte diesen Treffer mit einem fabelhaften Pass mit dem Aussenrist auf den früheren FCZ-Meisterstürmer Raffael eingeleitet. Dem Treffer haftet jedoch der Makel an, dass Gladbachs Stürmer André Hahn mit einem (unbeabsichtigten) Tritt gegen die Hand von Hoffenheims Torhüter Oliver Baumann dem Torschützen Dahoud einen Vorteil verschafft hatte.

Hoffenheim ist nach der ersten Niederlage nach zuletzt fünf Spielen mit 13 Punkten weiterhin im Abstiegskampf. Die Reserve auf den Barrage-Platz 16 und Werder Bremen bleibt mit drei Punkten dünn.

Im Abstiegskampf spricht nun auch Eintracht Frankfurt wieder ein Wort mit. Das Team mit dem Schweizer Stürmer Haris Seferovic gewann das Spiel der letzten Chance gegen Mainz zu Hause 2:1 und liegt noch einen Punkt hinter Werder Bremen. Die beiden Teams treffen in der letzten Runde in Bremen aufeinander; Hannover steht dadurch als erster Absteiger fest. Die Niedersachsen hatten seit 2002 der 1. Bundesliga angehört.

Das Spiel gegen Mainz, das zum zweiten Mal in Folge verlor, wurde entschieden durch einen abgefälschten Schuss von Änis Ben-Hatira in der 84. Minute.

Borussia Mönchengladbach - Hoffenheim 3:1 (2:0). - 53'144 Zuschauer. - Tore: 7. Toljan (Eigentor) 1:0. 45. Dahoud 2:0. 54. Kramaric 2:1. 61. Hahn 3:1. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und Xhaka. Hoffenheim mit Schär und Schwegler (ab 62.), ohne Zuber (beide Ersatz).

Eintracht Frankfurt - Mainz 2:1 (1:1). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 18. Brosinski 0:1. 28. Russ 1:1. 84. Bell (Eigentor) 2:1. - Bemerkung: Eintracht Frankfurt mit Seferovic. Mainz mit Frei (ab 73.).

Rangliste: 1. Bayern München 31/81 (74:14). 2. Borussia Dortmund 31/74 (75:30). 3. Bayer Leverkusen 31/54 (50:35). 4. Hertha Berlin 31/49 (40:38). 5. Borussia Mönchengladbach 31/48 (62:48). 6. Mainz 31/45 (43:41). 7. Schalke 04 31/45 (43:46). 8. 1. FC Köln 31/40 (36:40). 9. Ingolstadt 31/40 (29:35). 10. Wolfsburg 31/39 (42:43). 11. Hamburger SV 31/37 (37:44). 12. Augsburg 31/36 (40:48). 13. Darmstadt 31/35 (35:48). 14. Hoffenheim 31/34 (36:48). 15. VfB Stuttgart 31/33 (46:63). 16. Werder Bremen 31/31 (43:63). 17. Eintracht Frankfurt 31/30 (31:50). 18. Hannover 96 31/22 (28:56).

sda-ats

 Alle News in Kürze