Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Polin Anita Wlodarczyk kürte sich mit dem Weltrekord von 82,29 m zur Olympiasiegerin. Die 31 Jahre alte Weltmeisterin verbesserte ihre eigene Bestmarke aus dem Vorjahr um 1,21 Meter.

Die Polin verwies die Chinesin Zhang Wenxiu (76,75) deutlich auf Rang zwei. Bronze holte Sophie Hitchon aus Grossbritannien mit 74,54 m.

Beinahe hätte es noch einen vierten Leichtathletik-Weltrekord in Rio gegeben, nachdem Wayde van Niekerk über 400 m und die Äthiopierin Almaz Ayana über 10'000 m schon vor der Polin zugeschlagen hatten. Die Steeplerin Ruth Jebet verpasste in 8:59,75 Minuten den Weltrekord nur knapp. Die für Bahrain startende Kenianerin schien auf Rekordkurs, auf der Zielgeraden brach sie dann aber ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS