Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Romano Zerbini, Geschäftsleiter der Photobastei, möchte den Schweizer Modefotografen Hans Feurer auch in seiner Heimat bekannt machen (Archiv)

Keystone/DOMINIC STEINMANN

(sda-ats)

Der 1939 geborene Schweizer Modefotograf Hans Feurer bekommt ein Fenster in der Photobastei in Zürich. Gewährt wird ein vier Jahrzehnte umfassender Werküberblick.

Hans Feurer hat sich vor allem ausserhalb der Schweiz einen Namen gemacht, wie Romano Zerbini, Leiter der Photobastei, in seiner Medienmitteilung vom Montag schreibt. Fotografiert hat er für die britische, französische und US-amerikanische Vogue, aber auch für den Pirelli-Kalender. Feurer hat das Modemagazin Nova mitbegründet und wurde zum Hausfotografen der japanischen Modemarke Kenzo.

Mit ihrer Ausstellung möchte die Photobastei Feuer, den "Meister des Gegenlichts", auch in der Schweiz bekannt machen. Die Ausstellung dauert vom 16. September bis 30. Oktober.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS