Alle News in Kürze

Der FC Basel gewinnt das Spitzenspiel der 26. Super-League-Runde daheim gegen die Young Boys mit 2:0. Der Titelverteidiger baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze damit auf 17 Punkte aus.

Die Torschützen waren Breel Embolo und Renato Steffen. Der 19-jährige Embolo traf Sekunden nach der Pause per Kopf nach einer Flanke von Birkir Bjarnason und beendete damit eine seit November anhaltende persönliche Durststrecke. Nach dem Führungstreffer bekam der FCB die Partie in den Griff und traf in der 95. Minute durch den ehemaligen YB-Spieler Steffen zum 2:0. Die beste Ausgleichschance der Berner vergab Miralem Sulejmani in der 56. Minute. Der Serbe traf nach exzellenter Vorarbeit von Alexander Gerndt aus bester Position Aluminium.

Trotz der Niederlage haben die Young Boys weiterhin vier Zähler Reserve auf das drittplatzierte GC, das in Thun mit 1:2 unterlag. Lange sah es in Thun danach aus, als müssten sich die Berner Oberländer im fünften Spiel hintereinander mit einem Remis begnügen. Nachdem Ridge Munsy das Heimteam kurz nach der Pause per Foulpenalty in Führung gebracht hat, schaffte GC-Topskorer Munas Dabbur in der 57. Minute mit seinem 15. Saisontreffer den Ausgleich. Mit einem späten Treffer schoss Simone Rapp die Thuner in der Nachspielzeit zum Sieg. GC, das in der Rückrunde in acht Partien erst acht Punkte geholt hat, verpasste es damit den Rückstand auf die zweitplatzierten Young Boys auf weniger als vier Punkte zu verringern.

Der FC Sion hat in Lugano den höchsten Sieg der Saison gefeiert. Die Walliser schenkten dem Cupfinalisten gleich ein 6:0 ein. Bereits zur Pause führten die Gäste nach Toren von Theofanis Gekas, Daniel Follonier und Moussa Konaté mit 3:0. Gekas und Konaté konnten sich in der zweiten Halbzeit als Doppeltorschützen auszeichnen. Sion, das zuletzt gegen Basel (0:1) und die Young Boys (2:3) zweimal als Verlierer vom Platz musste, rückte dank dem dritten Auswärtssieg in dieser Saison auf Kosten von Luzern auf Rang 4 vor. Luganos Vorsprung auf den Tabellenletzten Vaduz beträgt nach wie vor drei Punkte.

Resultate und Tabelle:

Am Sonntag: Lugano - Sion 0:6 (0:3). Thun - Grasshoppers 2:1 (0:0). Basel - Young Boys 2:0 (0:0).

1. Basel 25/62 (63:24). 2. Young Boys 26/45 (46:33). 3. Grasshoppers 26/41 (56:45). 4. Sion 25/34 (35:33). 5. Luzern 26/33 (36:41). 6. Thun 26/33 (33:38). 7. St. Gallen 25/30 (30:37). 8. Zürich 26/28 (38:47). 9. Lugano 25/24 (33:52). 10. Vaduz 26/21 (26:46).

sda-ats

 Alle News in Kürze