Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune an der Lenk bereits in Vollbrand. Die Tiere konnten alle gerettet werden.

Kantonspolizei Bern

(sda-ats)

An der Lenk im Berner Oberland hat am frühen Donnerstagmorgen eine Scheune Feuer gefangen. Die im Gebäude untergebrachten Tiere konnten gerettet werden. Zum Löschen wurde ein Helikopter eingesetzt, da es vor Ort nicht genügend Wasser gab.

Die Helikopter-Besatzung der Air Glaciers konnte zusammen mit knapp 80 Feuerwehrleuten den Vollbrand der etwas ausserhalb des Dorfes stehenden Scheune rasch unter Kontrolle bringen.

Fünf Personen mussten wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung vom Ambulanzteam vor Ort kontrolliert werden, wie das Regierungsstatthalteramt Obersimmental-Saanen und die Berner Kantonspolizei mitteilten.

Der Sachschaden lässt sich derzeit nach Angaben der Behörden noch nicht beziffern. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.

SDA-ATS