Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hoffenheim und Dortmund beginnen das Fussball-Jahr 2017 mit Auswärtssiegen. Das noch immer ungeschlagene Hoffenheim schlägt Augsburg 2:0, Dortmund gewinnt in Bremen 2:1.

Erster Verfolger von Leader Bayern München bleibt mit drei Punkten Rückstand RB Leipzig, Hoffenheim und Dortmund liegen elf respektive zwölf Punkte zurück. Leipzig wahrte im Spitzenspiel der 17. Runde mit dem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt seine Ungeschlagenheit im eigenen Stadion (22 Punkte in 8 Spielen).

Dem Aufsteiger aus Sachsen spielte allerdings in die Karten, dass Frankfurts Goalie Lukas Hradecky nach drei Minuten wegen eines unglücklichen Handspiels ausserhalb des Strafraums des Feldes verwiesen wurde. Beim folgenden Freistoss wurde der noch "kalte" Goalie Heinz Lindner sogleich bezwungen. Timo Werner nahm der Partie mit seinem zehnten Saisontreffer zum 2:0 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte bereits die Spannung.

Wagner trifft und trifft

Bei seinen Gegenspielern ist Sandro Wagner aus verschiedenen Gründen nicht sonderlich beliebt. Ein triftiger ist das robuste Körperspiel des Hoffenheimer Stürmers. Seine Physis machte sich der nun zehnfache Saison-Torschütze auch in Augsburg zunutze. Kurz nach der Pause brachte Wagner die TSG auf Kurs, Andrej Kramaric erhöhte in der 64. Minute auf 2:0.

Dortmund ging in Bremen durch André Schürrle früh in Führung (5.) und durfte mehr als eine Halbzeit lang in Überzahl spielen. Bremens Goalie Jaroslav Drobny hatte nach einem Notbremse-Foul zu Recht die Rote Karte gesehen. Zwölf Minuten nach dem Ausgleich durch Finn Bartels gelang Lukasz Piszczek das siegbringende 2:1 für den BVB, der den Rückstand auf Bayern München bei zwölf Punkten hielt.

"Joker" Burgstaller sticht

Schalke verhinderte einen Punktverlust gegen Ingolstadt in extremis. Der eingewechselte Neuzuzug Guido Burgstaller erzielte in der 92. Minute nach abgelenkter Vorlage das einzige Tor. Der 27-jährige Österreicher war mit der Referenz von 14 Toren in 16 Zweitliga-Spielen für rund 1,5 Millionen Euro aus Nürnberg gekommen. Unter anderem soll Burgstaller den Ausfall von Breel Embolo kompensieren.

Beim 1:0 von Wolfsburg gegen den Hamburger SV mussten sich die Zuschauer bis zur 83. Minute gedulden, ehe Mario Gomez für den dritten Sieg in Folge sorgte. Der HSV, der vor der Winterpause drei seiner vier Spiele gewonnen hatte, spielte 57 Minuten lang in Unterzahl. Es war bereits der fünfte Platzverweis aus den vergangenen elf Spielen. "Darüber wird zu reden sein", schimpfte Trainer Markus Gisdol nach der x-ten Disziplinlosigkeit.

Keine Treffer gab es zwischen Darmstadt und Borussia Mönchengladbach zu sehen. Das Duell der neuen Trainer Torsten Frings und Dieter Hecking war keines auf sehr hohem Niveau, wobei ein Blick auf die Statistik einiges verriet. Darmstadt hatte davor acht Partien in Folge verloren, Gladbach nur eine von elf gewonnen. Auswärts ist die Borussia noch immer sieglos.

Bundesliga. 17. Runde vom Samstag:

Leipzig - Eintracht Frankfurt 3:0 (2:0). - 42'558 Zuschauer. - Tore: 6. Compper 1:0. 45. Werner 2:0. 67. Halstenberg 3:0. - Bemerkungen: Leipzig ohne Coltorti (Ersatz), Frankfurt ab 72. mit Seferovic, ohne Tarashaj (Ersatz). 3. Rote Karte gegen Frankfurts Goalie Hradecky (Hands ausserhalb des Strafraums).

Augsburg - Hoffenheim 0:2 (0:0). - 24'515 Zuschauer. - Tore: 47. Wagner 0:1. 64. Kramaric 0:2. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz. Hoffenheim mit Zuber, ab 74. mit Schär (verwarnt), ohne Schwegler (Ersatz).

Schalke - Ingolstadt 1:0 (0:0). - 58'004 Zuschauer. - Tor: 92. Burgstaller 1:0. Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). Ingolstadt mit Hadergjonaj.

Darmstadt - Borussia Mönchengladbach 0:0. - 17'400 Zuschauer. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, ohne Sow (Ersatz), Elvedi (verletzt) und Drmic (rekonvaleszent).

Wolfsburg - Hamburger SV 1:0 (0:0). - 26'500 Zuschauer. - Tor: 83. Gomez 1:0. - Bemerkungen: 33. Gelb-Rote Karte gegen Ekdal (Hamburger SV/Foul). Wolfsburg mit Benaglio (verwarnt) und Rodriguez. HSV mit Djourou, ohne Janjicic (Ersatz).

Werder Bremen - Borussia Dortmund 1:2 (0:1). - 42'100 Zuschauer. - Tore: 5. Schürrle 0:1. 59. Bartels 1:1. 71. Piszczek 1:2. - Bemerkungen: 39. Rote Karte gegen Torhüter Drobny (Bremen/Foul). Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz), Dortmund ohne Bürki (verletzt).

Rangliste: 1. Bayern München 17/42 (40:10). 2. RB Leipzig 17/39 (34:15). 3. Hoffenheim 17/31 (30:17). 4. Hertha Berlin 16/30 (24:16). 5. Borussia Dortmund 17/30 (37:20). 6. Eintracht Frankfurt 17/29 (22:15). 7. 1. FC Köln 16/25 (21:15). 8. SC Freiburg 17/23 (22:29). 9. Bayer Leverkusen 16/21 (23:24). 10. Schalke 04 17/21 (21:19). 11. Mainz 05 16/20 (26:30). 12. Wolfsburg 17/19 (16:24). 13. Augsburg 17/18 (13:19). 14. Borussia Mönchengladbach 17/17 (15:25). 15. Werder Bremen 17/16 (21:36). 16. Hamburger SV 17/13 (14:32). 17. Ingolstadt 17/12 (14:28). 18. Darmstadt 17/9 (11:30).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS