Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zusammenarbeit über die Grenze: Die Jungfraubahnen spannen bei der Werbung mit dem österreichischen Skigebiet Sölden zusammen. (Archivbild)

KEYSTONE/PHOTOPRESS/RUEDI FLÜCK

(sda-ats)

Die Jungfraubahnen und das österreichische Skigebiet Sölden wollen künftig unter der Marke "Ultimate Summits" gemeinsam auftreten. Ziel der ungewöhnlichen Zusammenarbeit ist, die jeweilige schwächere Saison zu stärken.

Bei Sölden ist das die Sommersaison, wie die Regionen in einer gemeinsamen Medienmitteilung vom Dienstag schreiben. Der österreichische Wintersportort hofft durch die Zusammenarbeit, vermehrt auch als Sommerdestination zu punkten, insbesondere bei den asiatischen Gästen.

Für die Jungfraubahnen dagegen ist die Zusammenarbeit eine Reaktion auf den anhaltenden Negativtrend im Wintersport.

Das Zusammenspannen besteht inhaltlich einerseits aus einem Wissens- und Informationsaustausch, andererseits aus gemeinsamen Werbeauftritten an Wintersport-Anlässen und im touristischen Markt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS