Alle News in Kürze

Juventus Turin kann schon am nächsten Montag zum fünften Mal in Folge als Meister der Serie A feststehen. Der Titelverteidiger gewinnt in der 34. Runde sein Heimspiel gegen Lazio Rom mühelos 3:0.

Juve kam zum 14. Erfolg in Serie im eigenen Stadion und wahrte den Vorsprung von neun Punkten auf Verfolger Napoli. Sollte Juventus am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei der Fiorentina mehr Punkte holen als Napoli tags darauf bei der AS Roma, ist den Turinern der Titel sicher.

Nachdem Mario Mandzukic kurz vor der Pause im Anschluss an einen Corner aus kurzer Distanz das Führungstor erzielt hatte, erhöhte Paulo Dybala in der zweiten Halbzeit innerhalb von zwölf Minuten auf 3:0. Der Argentinier hat nun 16 Saisontore erzielt und liegt wieder vor Landsmann Mauro Icardi (Inter Mailand) und dem Kolumbier Carlos Bacca (Milan) auf Platz 2 im Torschützenklassement.

Grosse Totti-Show in Rom

Die grosse Geschichte der 34. Runde schrieb der 39-jährige Francesco Totti. Der alternde Star der AS Roma liegt seit Tagen mit Trainer Luciano Spalletti im Clinch, weil er mehr Einsatzzeit fordert(e). Doch der Coach liess Totti auch im Heimspiel gegen Torino lange auf der Ersatzbank sitzen. Als sich aber eine blamable Niederlage abzeichnete, kam Totti nach 86 Minuten doch noch ins Spiel - und sorgte innerhalb von zwei Minuten mit einem Doppelschlag für die Wende zum 3:2.

Der späte Sieg hatte nicht nur wegen der Personalie Francesco Totti eine tolle Pointe aus Römer Sicht. Weil Inter Mailand gleichzeitig bei Genoa (mit Blerim Dzemaili) 0:1 verlor, beträgt der Vorsprung der AS Roma auf das viertklassierte Inter nun sieben Punkte; die Teilnahme an den Playoffs zur Champions League scheint den Römern sicher.

Serie A. 34. Runde vom Mittwoch:

Juventus Turin - Lazio Rom 3:0 (1:0). - 38'655 Zuschauer. - Tore: 40. Mandzukic 1:0. 52. Dybala (Foulpenalty) 2:0. 64. Dybala 3:0. - Bemerkungen: Juventus Turin mit Lichtsteiner. 51. Gelb-Rote Karte gegen Gabarron (Lazio Rom).

Genoa - Inter Mailand 1:0 (0:0). - 23'000 Zuschauer. - Tor: 77. De Maio 1:0. - Bemerkung: Genoa mit Dzemaili (bis 89.).

AS Roma - Torino 3:2 (0:1). - 34'000 Zuschauer. - Tore: 35. Belotti (Foulpenalty) 0:1. 66. Manolas 1:1. 80. Martinez 1:2. 87. Totti 2:2. 88. Totti (Foulpenalty) 3:2.

Udinese - Fiorentina 2:1 (1:1). - 14'000 Zuschauer. - Tore: 2. Zapata 1:0. 24. Zarate 1:1. 53. Théréau 2:1. - Bemerkung: Udinese mit Widmer.

Weitere Resultate: Sassuolo - Sampdoria 0:0. Chievo Verona - Frosinone 5:1. Empoli - Hellas Verona 1:0. Palermo - Atalanta Bergamo 2:2.

Rangliste: 1. Juventus 34/82. 2. Napoli 34/73. 3. AS Roma 34/68. 4. Inter Mailand 34/61. 5. Fiorentina 34/59. 6. AC Milan 33/52. 7. Sassuolo 34/49. 8. Chievo Verona 34/48. 9. Lazio Rom 34/48. 10. Genoa 34/43. 11. Empoli 34/42. 12. Torino 34/42. 13. Udinese 34/38. 14. Atalanta Bergamo 34/38. 15. Sampdoria 34/37. 16. Bologna 34/37. 17. Carpi 33/31. 18. Frosinone 34/30. 19. Palermo 34/29. 20. Hellas Verona 34/22.

sda-ats

 Alle News in Kürze