Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kadetten Schaffhausen erreicht zum Start in die NLA-Finalrunde einen glanzlosen 28:26-Sieg bei Aufsteiger Suhr-Aarau. Der neue Kadetten-Trainer Petr Kukucka feiert damit gelungenen Einstand.

Die Gäste bekundeten vorab zu Beginn grosse Mühe. Erst nach sechs Minuten und beim Stande von 4:0 für die Gastgeber kamen die Kadetten zum ersten Torerfolg. Ab Mitte der ersten Hälfte wurden die Gäste besser und gingen auch mit einem Zweipunkte-Vorsprung in die Pause (14:12).

In der zweiten Halbzeit wuchs der Vorsprung bis auf fünf Tore an, doch die Gastgeber kamen im Finish nochmals bis auf einen Treffer 24:25 heran. Letztlich entschied auch die herausragende Effizienz von Manuel Liniger. Der frühere Bundesliga-Profi war mit acht Treffern der Topskorer der Gäste und verwertete zudem alle sechs Penaltys des NLA-Leaders.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS