Alle News in Kürze

DasDuell zwischen den Schwingerkönigen Matthias Sempach und Kilian Wenger am Oberaargauischen Fest vom Samstag in Hindelbank findet nicht statt. Wenger leidet an Rückenbeschwerden.

Der Diemtigtaler Kilian Wenger, Schwingerkönig von 2010 in Frauenfeld, verspürt seit letztem Sonntag, drei Tage nach seinem überzeugenden Festsieg am Baselstädtischen, Rückenschmerzen. Diese kennt er auch schon aus vergangenen Jahren. Sie verunmöglichen ihm zurzeit, seine explosive Schwingweise zur Geltung zu bringen.

Der 26-jährige Berner Oberländer verzichtet auf den Start am oberaargauischen Gauverbandsfest in Hindelbank bei Burgdorf. Laut Wengers Manager Beni Knecht ist der Startverzicht eine reine Vorsichtsmassnahme. "Er tritt nur an, wenn er hundertprozentig fit ist", sagte Knecht. "Wenn es aber das letzte Gauverbandsfest wäre, so würde Kilian jetzt wohl schwingen." Aber Wenger hat die Möglichkeit, das Verpasste nachzuholen. Er wird später ausserplanmässig entweder am Seeländischen oder am Bern-Jurassischen mittun.

Damit wäre die Vorbereitung auf das Eidgenössische Schwingfest von Ende August in Estavayer-le-Lac nicht beeinträchtigt.

sda-ats

 Alle News in Kürze