Alle News in Kürze

Die junge Schweizerin Jil Teichmann verliert beim WTA-Turnier in Strassburg gegen Caroline Garcia und scheidet in der 2. Runde aus.

Die 18-jährige Linkshänderin aus Biel unterlag der mehr als 300 Plätze besser klassierten Französin Garcia (WTA 55) in gut eindreiviertel Stunden 6:7 (5:7), 3:6. Teichmann, die erstmals überhaupt im Hauptfeld eines WTA-Turniers stand, enttäuschte bei strahlendem Frühlingswetter überhaupt nicht.

Im ersten Satz war sie der Weltklasse-Doppelspielerin, die im Einzel allerdings eine Baisse durchmacht, absolut ebenbürtig. Sie konterte ein erstes Break zum 3:4 postwendend, konnte im Tiebreak einen frühen Rückstand allerdings nicht mehr wettmachen.

Im zweiten Satz entschied ein einziges Break, das Teichmann zum 2:4 abgeben musste. Im letzten Game hatte die Linkshänderin, die lange Jahre in Barcelona gelebt hat, nochmals eine Breakchance, die Garcia jedoch mit druckvollem Spiel zunichte machte. Wenig später besiegelte die Französin den Viertelfinal-Einzug mit einem Rückhand-Winner.

Dennoch war das Elsass für Teichmann definitiv eine Reise wert. Sie qualifizierte sich erstmals für das Hauptfeld eines WTA-Turniers, gewann da eine Partie gegen die Nummer 87 der Welt und wird sich nächste Woche in der Weltrangliste um rund 80 Plätze erstmals in die Top 300 verbessern.

sda-ats

 Alle News in Kürze