Alle News in Kürze

Einen Tag nach dem 30:24-Sieg erreichen die Schweizer Handballer im zweiten Testspiel in Minsk gegen Weissrussland ein 27:27.

Am Vortag hatten die Schweizer zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Differenz gesorgt. Diesmal erwischten die konsequenter spielenden Weissrussen nach der Pause den besseren Start und zogen von 13:12 auf 16:12 davon. In der 50. Minute lagen die Gäste immer noch mit vier Treffern (19:23) zurück. Bis zur 55. Minute glich die SHV-Auswahl zum 23:23 aus, nachdem Suter den Torhüter konsequent durch einen siebten Feldspieler ersetzt hatte.

In der Folge gerieten die im Vergleich zum Dienstag nicht mehr so effizienten Schweizer, die nur beim 11:10 (23.) in Führung gelegen hatten, noch zweimal mit zwei Toren ins Hintertreffen. Das 27:27 erzielte Lenny Rubin nach der Schlusssirene mit einem verwandelten Freiwurf. Der Aufbauer von Wacker Thun erwischte den weissrussischen Keeper zwischen den Beinen.

Die Schweizer verdienten sich das Glück, scheiterten sie doch ihrerseits einige Male an der Latte oder am Pfosten. Zudem kämpften sie aufopferungsvoll. Rubin war mit acht Toren wie bereits am Vortag, als er siebenmal getroffen hatte, der beste Werfer seiner Mannschaft. Dabei bestritt er in Weissrussland seine ersten beiden Länderspiele.

Weissrussland - Schweiz 27:27 (13:12)

Sportpalast Uruchje, Minsk. - 1210 Zuschauer. - SR Butskewitsch/Butskewitsch (BLR). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Weissrussland, 6mal 2 Minuten inklusive Disqualifikation (Huwlyer/37.) gegen die Schweiz.

Schweiz: Wick (1)/Rosenberg (48. bis 55. plus für 1 Penalty); Meister (4), Rubin (8), Tynowski, Vernier (1), Lier (2), Alili (2/1), Delhees, Raemy (5), Röthlisberger, Küttel (4), Huwyler.

Bemerkungen: Schweiz ohne Schmid, Portner (beide Verein), Svajlen, Sidorowicz (beide verletzt), Maros (angeschlagen), Liniger, Von Deschwanden und Markovic (alle nicht eingesetzt). Rosenberg hält Penalty von Wailupow (14./7:6). Saldatsenka hält Penaltys von Alili (29./13:12) und von Raemy (45./19:18). Rubin schiesst Penalty an die Latte (50./22:19).

sda-ats

 Alle News in Kürze