Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bayer Leverkusen startet die Aufholjagd in der Bundesliga mit einem 3:1 gegen Hertha Berlin erfolgreich. Für Hertha trifft Valentin Stocker.

Die Berliner verpassten es dagegen, die beste Vorrunde der Klubgeschichte perfekt zu machen. Mit einem Sieg hätten sie 33 Punkte auf dem Konto gehabt - und damit mehr als zum gleichen Zeitpunkt in der Saison 1974/75 (32).

Ömer Toprak (12.) nach einem unglücklichen Klärungsversuch von Stocker und der Doppeltorschütze Hakan Calhanoglu erzielten die Tore für die Werkself, für Hertha traf Stocker. Der Schweizer Internationale verwertete kurz vor der Pause einen Abpraller aus kurzer Distanz zum 1:2. Es war im zwölften Bundesliga-Einsatz der dritte Treffer des Luzerners, der erste seit Mitte Oktober.

Durch die Niederlage fiel die Hertha vom 3. in den 5. Rang zurück. Die Werkself, die davor nur eine von sechs Partien gewonnen hatte, kletterte auf den 8. Platz. Leverkusen liegt nun fünf Punkte vom angestrebten Europacup-Rang entfernt.

Im zweiten Spiel vom Sonntag gab es keine Tore. Mainz und Köln verpassten im torlosen Duell auf schwachem Niveau die Chance, sich den Europa-League-Plätzen anzunähern. Die Mainzer hatten zwar die etwas besseren Torchancen, die Mannschaft um Fabian Frei tat sich gegen die kompakte Defensive der Kölner aber äusserst schwer.

Bundesliga. 17. Runde vom Sonntag:

Bayer Leverkusen - Hertha Berlin 3:1 (1:1). - 26'904 Zuschauer. - Tore: 12. Toprak 1:0. 36. Calhanoglu (Handspenalty) 1:1. 45. Stocker 2:1. 88. Calhanoglu 3:1. - Bemerkungen: Leverkusen ab 75. mit Mehmedi, Hertha mit Lustenberger und Stocker (verwarnt).

Mainz - Köln 0:0. - 29'340 Zuschauer. - Bemerkung: Mainz mit Frei.

Rangliste: 1. Bayern München 17/42 (40:10). 2. RB Leipzig 17/39 (34:15). 3. Hoffenheim 17/31 (30:17). 4. Borussia Dortmund 17/30 (37:20). 5. Hertha Berlin 17/30 (25:19). 6. Eintracht Frankfurt 17/29 (22:15). 7. 1. FC Köln 17/26 (21:15). 8. Bayer Leverkusen 17/24 (26:25). 9. SC Freiburg 17/23 (22:29). 10. Schalke 04 17/21 (21:19). 11. Mainz 05 17/21 (26:30). 12. Wolfsburg 17/19 (16:24). 13. Augsburg 17/18 (13:19). 14. Borussia Mönchengladbach 17/17 (15:25). 15. Werder Bremen 17/16 (21:36). 16. Hamburger SV 17/13 (14:32). 17. Ingolstadt 17/12 (14:28). 18. Darmstadt 17/9 (11:30).

SDA-ATS