Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lichterlöschen am Piccadilly Circus anlässlich der Earth Hour am 28. März 2009. (Archivbild)

Keystone/EPA/FELIPE TRUEBA

(sda-ats)

Die berühmten Leuchtreklamen am Londoner Piccadilly Circus bleiben jetzt monatelang dunkel. Am Montagmorgen wurden die Lichter an einer der meistfotografierten Kreuzungen der Welt abgeschaltet. Der Grund sind technische Neuerungen.

Wie der Besitzer der Werbeflächen, die Immobilienfirma Land Securities, im Vorfeld mitteilte, soll anstelle der bestehenden Bildschirme nun ein einziger hochauflösender Riesen-Bildschirm aus Leuchtdioden angebracht werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Herbst.

Bis dahin bleiben die Leuchtreklamen aus - dies war bislang nur während des Zweiten Weltkrieges, bei den Begräbnissen von Winston Churchill (1965) und Prinzessin Diana (1997) sowie bei der sogenannten Earth Hour (2009) der Fall gewesen.

SDA-ATS