Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lindsey Vonn fährt im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt auf der Olympia-Piste in Jeongseon Bestzeit. Die Amerikanerin führt das Klassement vor Weltmeisterin Ilka Stuhec aus Slowenien an.

Bestklassierte Schweizerinnen in Jeongseon, wo in einem knappen Jahr die Olympiasiegerinnen in den Speed-Diszplinen und in der Kombination ermittelt werden, waren Fabienne und Corinne Suter als Sechste respektive Siebente. Etwas schneller als Fabienne Suter war die Liechtensteinerin Tina Weirather.

Lindsey Vonn setzte sich mit 17 Hundertsteln Vorsprung vor Ilka Stuhec an die Spitze der Rangliste. Die Amerikanerin gewann in der WM-Abfahrt in St. Moritz Bronze. Im Weltcup aber war es ihr nach dem grandiosen Auftritt in der Abfahrt im Januar in Garmisch, wo sie gut zwei Monate nach ihrem im Training erlittenen Oberarmbruch bereits wieder siegte, nicht mehr nach Wunsch gelaufen.

Ilka Stuhec kann sich am Samstag den Sieg in der Disziplinen-Wertung sichern. Vor den letzten zwei Abfahrten des Winters liegt sie 77 Punkte vor der verletzten Lara Gut und 137 Punkte vor der Italienerin Sofia Goggia, ihrer einzigen verbliebenen Konkurrentin im Kampf um die kleine Kristallkugel. Die Slowenin, Gewinnerin der ersten drei Weltcup-Abfahrten des Winters, hat diese Auszeichnung bereits in der Kombination gewonnen.

In Jeongseon werden am Wochenende die ersten alpinen Weltcup-Frauenrennen auf südkoreanischem Boden ausgetragen. In Fernost waren die Frauen letztmals vor 20 Jahren in Japan angetreten. Die zwei Abfahrten in Happo One auf der Insel Honshu gewann die Russin Warwara Zelenskaja.

Jeongseon (KOR). Erstes Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:41,17. 2. Ilka Stuhec (SLO) 0,17 zurück. 3. Sofia Goggia (ITA) 0,59. 4.* Tamara Tippler (AUT) 0,75. 5. Tina Weirather (LIE) 1,06. 6. Fabienne Suter (SUI) 1,12. 7. Corinne Suter (SUI) 1,53. 8. Stacey Cook (USA) 1,54. 9. Ramona Siebenhofer (AUT) 1,75. 10. Christine Scheyer (AUT) 1,92. Ferner die weiteren Schweizerinnen: 18. Joana Hählen 2,56. 20. Michelle Gisin 2,61. 29. Priska Nufer 3,30. 32. Jasmine Flury 3,73. - * Torfehler. - 50 Fahrerinnen gestartet und klassiert. - Nicht gestartet u.a.: Mikaela Shiffrin (USA).

SDA-ATS