Alle News in Kürze

Tom Lüthi ist am ersten Trainingstag in Mugello als Zwölfter der bestklassierte Schweizer in der Moto2-Klasse. Der Emmentaler büsst 0,359 Sekunden auf die Bestzeit des Franzosen Johann Zarco ein.

Lüthi konnte sich allerdings glücklich schätzen, dass er auf dem Circuit in der Nähe von Florenz überhaupt Runden drehen konnte. Der 125er-Weltmeister von 2005 war am Montag bei Testfahrten in Misano bei Tempo 200 gestürzt.

Während sein Motorrad Totalschaden erlitt, kam Lüthi glimpflich weg. Aufgrund der Kopf- und Nackenschmerzen konnte er zwar am Dienstag viel weniger testen als geplant. Doch die drei Tage Pause bis zum ersten Trainingstag reichten für den WM-Dritten aus, um wieder fit zu werden. Auch in Mugello ist Lüthi schon gestürzt. Zuletzt vor Jahresfrist in der dritten Rennrunde, als er vor Dominique Aegerter in Führung lag.

Aegerter seinerseits stand im letzten Jahr in der Toskana auf dem Podest. Der Oberaargauer belegte hinter dem Spanier Tito Rabat und dem Franzosen Johann Zarco den 3. Rang. Seither hat Aegerter, der Ende der letzten Saison zudem vier Rennen verletzungsbedingt verpasste, keine weitere Top-3-Platzierung mehr erreicht. Am Freitag verlor der WM-Siebente als 18. fast eine Sekunde auf Zarco.

Die Tagesbestzeiten in den weiteren Klassen gingen an den Italiener Andrea Iannone (MotoGP) und den Japaner Hiroki Ono (Moto3).

Mugello. Grand Prix von Italien. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Andrea Iannone (ITA), Ducati, 1:47,696 (175,3 km/h). 2. Jorge Lorenzo (ESP), Yamaha, 0,461 zurück. 3. Michele Pirro (ITA), Ducati, 0,549. Ferner: 5. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,594. 6. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,644. - 22 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Johann Zarco (FRA), Kalex, 1:52,944 (167,1 km/h). 2. Sandro Cortese (GER), Kalex, 0,049. 3. Takaaki Nakagami (JPN), Kalex, 0,065. Ferner: 12. Tom Lüthi (SUI), Kalex, 0,359. 18. Dominique Aegerter (SUI), Kalex, 0,934. 24. Robin Mulhauser (SUI), Kalex, 2,202. 31. Jesko Raffin (SUI), Kalex, 3,135. - 31 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Hiroki Ono (JPN), Honda, 1:58,489 (km/h). 2. Francesco Bagnaia (ITA), Mahindra, 0,271. 3. Fabio Di Giannantonio (ITA), Honda, 0,403. - 34 Fahrer im Training.

sda-ats

 Alle News in Kürze