Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini. Beide Seiten finden eine Regelung für die vorzeitige Vertragsauflösung, wie der Klub bestätigt.

Mancinis Nachfolger beim traditionsreichen Verein der Serie A soll gemäss Medienberichten Frank de Boer werden. Der Niederländer hatte Ajax Amsterdam nach dem verpasster Gewinn der Meisterschaft vorzeitig verlassen.

Mancinis Vertrag bei Inter Mailand wäre noch bis Juni 2017 gelaufen. Seit der Übernahme des Clubs durch einen chinesischen Investor galt seine Zukunft in Mailand aber als ungewiss.

Von 2009 bis 2013 arbeitete Mancini in England. Als Coach von Manchester City gewann der 51-Jährige die Meisterschaft und den Cup. Seit 2014 trainierte Mancini den 18-fachen italienischen Meister Inter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS