Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mark Streits Comeback in der NHL misslingt: Der Berner verliert mit den Philadelphia Flyers auch am Sonntag - 0:5 bei den Washington Capitals.

Gut einen Monat nach seiner Schulterverletzung und zwölf verpassten NHL-Spielen kassierte der Schweizer Star-Verteidiger Mark Streit mit seinen Philadelphia Flyers nach dem 3:6 am Samstag bei den Boston Bruins am Sonntag die zweite Niederlage innerhalb von 24 Stunden.

Streit, der 18:25 Minuten Eiszeit erhielt, verlor auswärts bei den Washington Capitals mit 0:5. Die Gastgeber entschieden die Partie zu Beginn des letzten Drittels mit vier Toren innerhalb von genau fünf Minuten. Für die Capitals war das 5:0 der 9. Sieg in Serie.

SDA-ATS