Mauro Caviezel darf in der WM-Abfahrt starten


 Alle News in Kürze

Mauro Caviezel und Fabienne Suter erhalten von den Swiss-Ski-Trainern noch vor dem zweiten Training einen der freien Startplätze für die WM-Abfahrten vom Samstag und Sonntag zugesprochen.

Der 28-jährige Bündner Caviezel ist damit neben Titelverteidiger Patrick Küng, Beat Feuz und Carlo Janka der vierte Teilnehmer. Caviezel erhielt seinen Platz gemäss Cheftrainer Thomas Stauffer "aufgrund der Leistungen in den letzten Weltcup-Rennen im Januar und der guten Leistung im Training am Dienstag".

In der ersten Übungsfahrt belegte er mit sieben Zehnteln Rückstand auf die Bestzeit von Feuz den 8. Platz. Dank dem Entscheid der Trainer kann sich Caviezel voll und ganz auf seine WM-Einsätze konzentrieren. Der Bündner wird neben der Abfahrt auch die Kombination (am Montag) bestreiten.

Um den fünften und letzten Startplatz kämpfen der 21-jährige Zürcher Niels Hintermann und der 24-jährige Berner Nils Mani.

Fabienne Suter am Sonntag dabei

Bei den Frauen wurde der zweite Startplatz neben der gesetzten Lara Gut am Mittwoch an Fabienne Suter vergeben. Die 32-jährige Schwyzerin belegte am Morgen im ersten Training den 2. Rang.

Die zwei noch verbleibenden Startplätze für Sonntag werden voraussichtlich nach der zweiten Übungsfahrt am Donnerstag vergeben. Infrage kommen die Bündnerin Jasmine Flury, die Schwyzerin Corinne Suter und die Obwaldnerin Michelle Gisin.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze