Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Doch keine Trendwende? Nach einem ermutigenden Jahresstart enttäuschen die Konzernzahlen von McDonald's im zweiten Quartal.

KEYSTONE/AP/ALAN DIAZ

(sda-ats)

Die Trendwende beim Fastfood-Riesen McDonald's droht schon wieder ins Stocken zu geraten. Im zweiten Quartal sank der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um neun Prozent auf 1,1 Milliarden Franken. Der Umsatz schrumpfte um vier Prozent.

Nach Monaten der Krise war es McDonald's zum Jahresauftakt noch gelungen, deutlich mehr Kundschaft in die Schnellrestaurants zu locken. Vor allem im umkämpften US-Heimatmarkt konnte der Konzern mit ganztägigem Frühstück und Billig-Angeboten punkten.

Doch im vergangenen Quartal liess der Andrang schon wieder erheblich nach - in den USA stiegen die Verkäufe etablierter Filialen, die seit mindestens 13 Monaten geöffnet sind, nur um magere 1,8 Prozent zum Vorjahr. Weltweit legten sie um 3,1 Prozent und damit ebenfalls weniger als erwartet zu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS