Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Meryl Streep und Tom Hanks beehren übernächste Woche das Filmfest in Rom. (Archivbilder)

Keystone

(sda-ats)

Meryl Streep, Tom Hanks, Oliver Stone, Viggo Mortensen und Werner Herzog werden an der 11. Ausgabe des Filmfests in Rom vom 13. bis zum 23. Oktober teilnehmen. Auch die italienischen Regisseure Bernardo Bertolucci und Roberto Benigni werden erwartet.

Elf Filme bewerben sich um den Goldenen Marc Aurel-Preis, darunter "7 Minuti" des Regisseurs und Schauspielers Michele Placido, der seinen internationalen Erfolg unter anderem der Serie "Allein gegen die Mafia" verdankt, sowie "Afterimage" des polnischen Filmemachers Andrzej Wajda. Entscheiden tut das Publikum.

24 Filme werden beim Filmfest in Rom ihre Premiere feiern. Rundherum gibt es Ausstellungen, Events und Diskussionen. An der Spitze der restaurierten Spanischen Treppe vor der Kirche Trinitá die Monti wird der Rom-Klassiker "Ein Herz und eine Krone" (1953) mit Gregory Peck und Audrey Hepburn gezeigt.

Präsentiert wird unter anderem ein Dokumentarfilm über die Rolling Stones, der in Kuba gedreht wurde. Viggo Mortensen, der Aragorn in "Herr der Ringe", wird im Rahmen eines Treffens mit den Zuschauern über seine 30-jährige Karriere berichten. Die neue Festivalausgabe ist dem Schauspieler und Tänzer Gene Kelly 20 Jahre nach seinem Ableben gewidmet.

Das Filmfest in Rom wird seit 2005 veranstaltet und von der Stiftung "Cinema per Roma" mit der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Rom, der Region Latium und des Instituts Luce Cinecittà organisiert. Die Organisatoren des Filmfestivals von Venedig hatten immer wieder wegen der Konkurrenz der neuen Veranstaltung in der Ewigen Stadt geklagt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS