Mindestens sechs Monate Pause für Veith


 Alle News in Kürze

Die Knieoperation von Anna Veith in der Privatklinik Hochrum ist ohne Komplikationen verlaufen.

Laut dem behandelndem Arzt Christian Hoser wird die Österreicherin mindestens sechs Monate Skipause einlegen müssen.

Veith selbst will sich kein Zeitlimit setzen. "Das habe ich aus den vorherigen Verletzungen gelernt. Ich habe bereits alles erreicht und kann mich darauf konzentrieren, wieder fit zu werden. Der Wille ist da, sonst müsste ich das nicht machen", sagte die 27-Jährige, die die Klinik noch am gleichen Tag verlassen konnte.

Veith wurde wegen einer chronischen Entzündung der Patellasehne im linken Knie operiert, es wurde entzündetes Gewebe weggeschnitten. Bei normalem Heilungsverlauf ist Veiths Teilnahme an den Olympischen Spielen im Februar 2018 in Südkorea nicht gefährdet.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze