Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Weltranglisten-Erste Andy Murray ist beim Masters 1000 Turnier in Indian Wells bereits ausgeschieden.

Der topgesetzte Schotte unterlag der Nummer 129 der Welt, dem Kanadier Vasek Pospisil, 4:6, 6:7 (5:7). Gegen den Qualifikanten hatte Murray zuvor alle vier Begegnungen ohne einen einzigen Satzverlust gewonnen.

Murray, in dessen Tableau-Hälfte nun Stan Wawrinka der höchstklassierte Spieler ist, bleibt damit weiterhin auf Kriegsfuss mit dem Turnier in der kalifornischen Wüste. Indian Wells ist das einzige Masters 1000 Turnier auf Hartbelag, das er noch nie gewinnen konnte.

Der Saisonstart des 29-jährigen Briten verläuft damit weiterhin harzig. Mit Ausnahme des Turniersieges letzte Woche in Dubai hat Murray 2017 noch keine grossen Stricke zerrissen.

SDA-ATS