Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lucien Favre ist mit Nice perfekt zur Ligue 1 gestartet. Der Schweizer Coach führt seine neue Equipe zu einem 1:0-Erfolg gegen das höher gehandelte Rennes.

Ein 17-jähriger Debütant sorgte für den minimalen Unterschied: Malang Sang verwertete eine Flanke Seris mit dem Kopf. Mit dem Einsatz des jugendlichen Innenverteidigers hatte kein Experte gerechnet. Favre zog den französischen Nachwuchs-Internationalen dem in der Sommerpause abgesetzten Captain Mathieu Bodmer vor - der Schachzug zahlte sich aus.

Nach einer Welle von wichtigen Abgängen ist der gute Einstand als Überraschung zu werten. Auf dem Feld standen diverse Neulinge ohne jegliche Erfahrung. Im Vergleich zur letzten Partie der erfolgreichen vergangenen Saison setzte Favre bei seiner Ouvertüre im Land des EM-Finalisten auf sechs neue Kräfte.

Nizza - Rennes 1:0 (0:0). - Tor: 60. Sarr 1:0. - Bemerkung: Rennes mit Fernandes.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Nancy - Lyon 0:3. Marseille - Toulouse (mit Moubandje) 0:0.

Rangliste: 1. Lyon 1/3 (3:0). 2. Bordeaux 1/3 (3:2). 2. Caen 1/3 (3:2). 2. Metz 1/3 (3:2). 5. Montpellier 1/3 (1:0). 5. Nantes 1/3 (1:0). 5. Nice 1/3 (1:0). 5. Paris Saint-Germain 1/3 (1:0). 9. Guingamp 1/1 (2:2). 9. Monaco 1/1 (2:2). 11. Marseille 1/1 (0:0). 11. Toulouse 1/1 (0:0). 13. Lille 1/0 (2:3). 13. Lorient 1/0 (2:3). 13. Saint-Etienne 1/0 (2:3). 16. Angers 1/0 (0:1). 16. Bastia 1/0 (0:1). 16. Dijon 1/0 (0:1). 16. Rennes 1/0 (0:1). 20. Nancy 1/0 (0:3).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS