Alle News in Kürze

Der FC Zürich verteidigt seinen Vorsprung an er Tabellenspitze der Challenge League. Die Zürcher feiern gegen Chiasso einen 1:0-Pflichtsieg. Servette deklassiert Wohlen und gewinnt 6:1.

Den Treffer des Tages zwischen Zürich und Chiasso bei hochsommerlichen Temperaturen vor gut 9400 Zuschauern im Letzigrund erzielte Dzengis Cavusevic kurz nach der Pause. Der slowenische Stürmer durfte zum ersten Mal in dieser Saison in der Meisterschaft von Beginn weg spielen. Trainer Uli Forte verzichtete zunächst auf die albanischen Internationalen Armando Sadiku und Burim Kukeli.

Nach der Pause erspielte sich der Cupsieger, der am Donnerstag in Villarreal in die Europa-League-Gruppenphase startet, einige Torchancen. Marco Schönbächler (79.) und Adrian Winter (83.) trafen nur die Torumrandung. Für die Zürcher war es der sechste Sieg im siebten Spiel. In der Tabelle liegt der Absteiger damit wieder drei Punkte vor dem ersten Verfolger Neuchâtel Xamax.

Zu einem Kantersieg kam Aufsteiger Servette. Die Genfer setzten sich im Kellerduell gegen Wohlen gleich mit 6:1 durch. Bereits nach 32 Minuten hatte das Heimteam 4:0 geführt. Bei Wohlen, das auf den letzten Tabellenplatz abrutschte, stand erstmals Trainer Francesco Gabriele an der Seitenlinie.

Zürich - Chiasso 1:0 (0:0). - 9411 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tor: 47. Cavusevic 1:0. - Bemerkungen: 79. Lattenschuss von Schönbächler (Zürich). 83. Pfostenschuss von Winter (Zürich).

Servette - Wohlen 6:1 (4:0). - 2064 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 9. Nsame 1:0. 14. Berisha 2:0. 23. Cadamuro 3:0. 32. Vitkieviez 4:0. 46. Nsame 5:0. 48. Hajrovic 5:1. 88. Nsame 6:1. - Bemerkungen: 67. Pfostenschuss von Dangubic (Wohlen).

Rangliste: 1. Zürich 7/19 (14:2). 2. Neuchâtel Xamax FCS 7/16 (12:5). 3. Aarau 7/14 (11:9). 4. Schaffhausen 7/9 (10:12). 5. Wil 6/8 (8:6). 6. Winterthur 6/7 (4:6). 7. Servette 7/7 (10:11). 8. Le Mont 7/7 (7:12). 9. Chiasso 7/5 (7:10). 10. Wohlen 7/4 (6:16).

sda-ats

 Alle News in Kürze