Alle News in Kürze

Serge Aurier vom französischen Meister Paris Saint-Germain befindet sich wegen Beamtenbeleidigung in Polizeigewahrsam. Der Klub gibt zum Vorfall zunächst keinen Kommentar ab.

Nach Angaben aus Ermittlerkreisen sass der Internationale von der Elfenbeinküste in der Nacht zum Montag nach einem Discobesuch auf dem Beifahrersitz eines Porsche Cayenne, der den Verkehr behinderte. Bei einer Polizeikontrolle habe er sich heftig und ziemlich verächtlich gezeigt. Als ein Beamter ihn zu einem Alkoholtest und zum Verlassen des Fahrzeugs aufforderte, soll Aurier dem Polizisten mit dem Ellenbogen einen Schlag an die Brust gegeben haben.

Der Klub des 23 Jahre alten Aussenverteidigers bestätigte zwar den Vorfall, wollte zunächst aber keinen Kommentar abgeben. Man warte auf mehr Informationen, sagte ein PSG-Vereinssprecher.

Aurier gerät nicht zum ersten Mal negativ in die Schlagzeilen. Erst im Februar war er klubintern für sechs Wochen vom Training und Spielbetrieb suspendiert worden, nachdem er in den sozialen Netzwerken Mitspieler und auch Trainer Laurent Blanc beleidigt hatte.

sda-ats

 Alle News in Kürze