Riegelhaus in Obersteinach durch Feuer zerstört


 Alle News in Kürze

Als die Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen eintraf, stand der Riegelbau in Obersteinach (SG) bereits im Vollbrand.

Kantonspolizei St. Gallen

(sda-ats)

Am frühen Dienstagmorgen ist in Obersteinach SG ein Einfamilienhaus in Brand geraten. Der 69-Jährige Bewohner blieb unverletzt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer auf andere Gebäude ausbreitet.

Um halb fünf Uhr hatten Anwohner der Liegeschaft an der Hinterdorfstrasse die Notrufzentrale alarmiert, weil sie Rauch bemerkt hatten. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Riegelbau bereits im Vollbrand.

Der 69-jährige Bewohner sei in ein Nachbargebäude gebracht worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei umliegende Häuser mussten wegen des starken Rauchs evakuiert waren.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen. Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze