Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die letzte Spur eines Rindes: Eine Autolenkerin prallte in Villmergen AG in ein auf der Strasse stehendes Rind. Der Tier wurde getötet.

Handout Kantonspolizei Aargau

(sda-ats)

Ein totes Rind und ein schrottreifes Auto: Das ist die Bilanz einer Kollision in der Nacht auf Freitag im aargauischen Villmergen. Eine 46-jährige Autolenkerin erfasste das Rind, das auf der Ausserortsstrecke gestanden war.

Das Tier wurde bei der Kollision kurz vor 1.30 Uhr weggeschleudert und verstarb, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Die Autolenkerin aus dem Freiamt blieb unverletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS