Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Letztes Geleit für die Frau des abgesetzten rumänischen Königs Mihai.

KEYSTONE/EPA/BOGDAN CRISTEL

(sda-ats)

In Rumänien ist die Frau von Ex-König Mihai I. am Samstag zu Grabe getragen worden. Anne de Bourbon-Parma war am 1. August in Morges VD im Alter von 92 Jahren gestorben.

Sie war nie Königin, weil sie den heute 94-jährigen Mihai erst heiratete, nachdem er 1947 abgesetzt worden war. Sie wird jedoch von Regierungspolitikern offiziell "Regina Ana" genannt, ebenso wie von vielen Rumänen, die für eine Wiedereinführung der Monarchie sind.

Mihai war bei der Beerdigung im südrumänischen Karpaten-Ort Curtea de Arges aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend. Politiker aus Regierung und Opposition hatten der Verstorbenen zuvor während mehrtägiger Trauerfeierlichkeiten die letzte Ehre erwiesen.

In Rumänien und im Nachbarland Moldau herrschte am Samstag Staatstrauer. Der grösste Teil der Ex-Sowjetrepublik Moldau gehörte bis 1940 zu Rumänien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS