Alle News in Kürze

"Oper für alle" in Zürich: Bei wechselhaftem Wetter sorgten rund 10'000 Besucher auf dem Sechseläutenplatz für gute Stimmung.

Frank Blaser (Opernhaus Zürich)

(sda-ats)

Bei der diesjährigen Ausgabe von "oper für alle" haben sich am Samstagabend rund 10'000 Besucher auf dem Zürcher Sechseläutenplatz eine Übertragung von Pjotr Tschaikowskis "Pique Dame" angehört und angeschaut. Der Anlass fand im Rahmen der Festspiele Zürich statt.

Die Darbietung wurde aus dem Opernhaus live auf einen 105 Quadratmeter grossen Bildschirm auf den Sechseläutenplatz übertragen. Trotz wechselhaftem Wetter kamen Opernfans und -neulinge aller Generationen mit ihren Campingstühlen und Picknicks, wie die Organisatoren mitteilten.

Für die Regie beim russischen Opernklassiker war Robert Carsen besorgt, durch das Rahmenprogramm führte SRF-Moderator Kurt Aeschbacher. Geplant ist auch schon eine Neuauflage von "oper für alle": Am 17. Juni 2017 wird Guiseppe Verdis "Un ballo in maschera" gegeben.

sda-ats

 Alle News in Kürze