Alle News in Kürze

Die Dampfschiffe "Vevey", "Simplon", "Suisse", "Rhône" und "Savoie" präsentieren sich bei einer Parade auf dem Genfersee.

KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

(sda-ats)

Die traditionelle Dampfschiffparade auf dem Genfersee hat am Sonntag fast 10'000 Schaulustige angezogen. Rund 2000 hatten das Glück, auf einem der ehrwürdigen Schiffe mitzufahren. Bundesrat Guy Parmelin stach mit der "La Suisse" in See.

Die Dampfschiffe der Flotte "Belle Epoque" präsentierten sich in verschiedenen Formationen auf dem Wasser rund um Morges VD, wie die Veranstalter mitteilten. Dieses Jahr nahmen die "Vevey" aus dem Jahr 1907, die "Savoie" (1914), die "Simplon" (1920), die "Rhône" (1927) sowie die "La Suisse" (1910) an der sogenannten Parade navale teil.

Im kommenden Jahr sollen auch die Dampfschiffe "Italie" und "Montreux" nach einer Restauration wieder mit von der Partie sein.

sda-ats

 Alle News in Kürze