Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nachdem Charlotte Chable wegen einer Kompressionsfraktur des linken Sprungbeins schon den Saisonauftakt verpasst hat, ist der WM-Winter für die Waadtländerin nun bereits wieder beendet.

Die 22-Jährige aus Villars-sur-Ollon zog sich am Montag im Slalom-Training im französischen Skiort Gérardmer im rechten Knie einen Riss des vorderen Kreuzbandes, eine Zerrung des Innenbandes sowie einen Meniskusschaden zu. Wann sie operiert wird, steht noch nicht fest.

Chable bestritt in dieser Saison nach ihrem Comeback Mitte Dezember fünf Weltcup-Slaloms, ohne sich allerdings einmal für den zweiten Lauf qualifizieren zu können.

SDA-ATS